PROKTOLOGISCHES INSTITUT STUTTGART
Proktologisches Kompetenzzentrum (BCD)

Mariske

Marisken sind äußerlich sichtbare und tastbare Analfalten. Sie sind ungefährlich und verursachen keine Schmerzen.

Marisken finden sich nach Schwangerschaften. Sie können jedoch auch nach Perianalvenenthrombosen zurückbleiben oder zeitgleich mit chronischen Analfissuren auftreten.

Marisken müssen nicht entfernt werden. Eine Operation unter örtlicher oder regionaler Betäubung kann dann erwogen werden, wenn Marisken hygienische Probleme bereiten oder kosmetisch stören.