PROKTOLOGISCHES INSTITUT STUTTGART
Proktologisches Kompetenzzentrum (BCD)

Analekzem

Das Analekzem ist eine der häufigsten proktologischen Erkrankungen. Es ist eine Begleiterscheinung unterschiedlicher proktologischer, dermatologischer oder allergologischer Erkrankungen. Begünstigt wird das Analekzem durch das feuchte Milieu in der Analregion.

Das Hauptsymptom des Analekzems ist der Juckreiz (Pruritus ani). Es können sich sehr unterschiedliche Erscheinungsformen wie Rötung, Bläschen, Knötchen, Hautvergröberung, etc. finden.

Ursachen des Analekzems sind häufig Allergien, z.B. gegen Hautpflegemittel, Intimsprays oder feuchtes Toilettenpapier. Auch mechanische Reize, irritativ wirkende Stoffe, Hautpilze oder spezielle Hauterkrankungen z.B. Schuppenflechte (Psoriasis) können Analekzeme auslösen.

Die Therapie des Analekzems richtet sich dementsprechend nach dessen Ursache. Entscheidend ist eine adäquate Analhygiene evtl. mit Hautschutzmassnahmen.