PROKTOLOGISCHES INSTITUT STUTTGART
Proktologisches Kompetenzzentrum (BCD)

Anale Inkontinenz

Die anale Inkontinenz ist eine Störung des Afterverschlusses, d.h. die Stuhlentleerung wird nicht mehr vollständig kontrolliert bzw. Darmgase entweichen ungewollt.

Frühe Anzeichen ist eine feuchte Afterregion und verschmutzte Unterwäsche.

Ursachen für die anale Inkontinenz können manngifaltig sein. Sie kann z.B. Folge nervaler Schäden (im Gehirn oder im Rückenmark, bzw. in den Nerven, die den Schliessmuskel versorgen), einer Schliessmuskelschädigung oder einer Beckenbodensenkung sein.

Dementsprechend richtet sich die Behandlung der analen Inkontinenz nach deren Ursache. Entscheidend ist eine adäquate Stuhlregulation und Ernährung.